Kundenstorys

Google: Auf der Suche nach Topleistung im Coaching

Artikel teilen:

Kontext

Google betrachtet Coaching als grundlegend für den Unternehmenserfolg. Das interne Coaching- und Organizational Development-Team bietet Coaching für Führungskräfte im gesamten Unternehmen und verhilft ihnen zu Höchstleistungen. Um einheitliche und hochwertige Coaching-Prozesse zu gewährleisten, entwickelte Google gemeinsam mit uns ein maßgeschneidertes Supervisionsprogramm (Super-Vision) für seine Coaching-Teams.

Sektor: Internet, Software, Technologie, KI und Werbung

Überblick: Maßgeschneidertes Supervisionsprogramm für Executive Coaches

Die Herausforderung

Stephanie Conway, Partner für Organisationsentwicklung in der EMEA-Region, erkannte, dass Supervision dazu beitragen würde, die Messlatte für Coaching und Organisationsentwicklung (OE) höher zu legen. Interne Coaches wird die Glaubwürdigkeit verliehen, die sie benötigen, um etwas zu bewirken.

Zunächst wählte man eine Gruppe erfahrener Coaches in der EMEA-Region und in den USA, die zu Google-internen Coaching- und OE-Supervisoren ausgebildet werden sollten.

Die Lösung

Google definiert Supervision als eine Form der professionellen Beratung. Es geht um das Lernen von und bei der Arbeit. Reflexion soll eine Helikopterperspektive auf die Coaching- und OE-Praxis bieten (Super-Vision). Supervisoren bieten Unterstützung. Sie fördern das Lernen und erhalten die Qualitätsstandards in der Praxis. Ashridge wurde aufgrund seiner globalen Präsenz, der Qualität der Lehrkräfte, seines Rufs in der Branche und seiner Bereitschaft zur engen Zusammenarbeit mit Google ausgewählt, um ein maßgeschneidertes Programm zu entwickeln, das sich gut in die Unternehmenskultur einfügt.

Bill Critchley ist führender Organisationsberater und akkreditierter EMCC-Coach/Mentor-Supervisor. Er entwickelte ein Pilotprogramm, bestehend aus zwei Präsenzworkshops in Kombination mit monatlichen virtuellen Supervisionssitzungen. Die erste Gruppe, eine Mischung aus Coaches und OE-Fachleuten, hat gerade ihr erstes Jahr abgeschlossen und arbeitet auf die Akkreditierung im Jahr 2020 hin.

"Das kollektive Lernen und die Sinnhaftigkeit wurden unterstützt. Es hilft jedem Einzelnen, der gesamten Gruppe und der breiteren OE-Praxis bei Google." Stephanie Conway

"Das Programm konzentriert sich auf den Action-Inquiry-Ansatz. Wir fragen gemeinsam nach, erforschen Unterschiede und lernen gemeinsam. Die virtuellen Workshops sind ein wichtiger Teil des Prozesses. Sie ermöglichen es uns, mit den Teilnehmenden immer weiter an ihrer Praxis zu arbeiten. Das sorgt für einen kontinuierlichen Prozess und ermöglicht es mir und dem Team, die Supervision für die Gruppe zu entwickeln."Bill Critchley

Laut Stephanie sind die Auswirkungen des Programms bereits spürbar. Das Feedback der Teilnehmenden war sehr positiv und wies auf eine Steigerung des Selbstvertrauens und der Fähigkeiten in der Praxis hin.

Die Teilnehmenden beschreiben das Programm als bereichernde Lernerfahrung, durch die sie Ideen und Techniken erhalten haben, die sie sofort in der Praxis anwenden konnten. "Ich bin so dankbar für das, was wir gemeinsam geschafft haben, indem wir experimentierten, Risiken eingingen, offen und ehrlich waren und lernten", erzählt ein Coach.

"Das Lernen ist in hohem Maße reflektiv. Es geht in die Tiefe und hilft uns, unsere Arbeit zu reflektieren und alles um uns herum zu verstehen. Alle haben das Gefühl, dass sie dadurch bessere Coaches und OE-Fachleute werden", fügt Stephanie hinzu.

Grundlegend für das Programm ist der Aufbau von Vertrauen und die Schaffung eines sicheren Raums, in dem die Teilnehmenden das Gefühl haben, offen über all ihre Probleme sprechen zu können, die sich in ihrer Coaching- und OE-Praxis ergeben.

Das Resultat

Google schätzte auch den großen Pool an Lehrkräften, die am Programm mitarbeiteten. "Als das Programm weiter fortgeschritten war, brachte Hult EF verschiedene Lehrkräfte hinzu, die unterschiedliche Perspektiven bieten konnten", sagt Stephanie. "Vielfalt und Integration spielen in der Unternehmenskultur von Google eine wichtige Rolle, und die vielen unterschiedlichen Lehrkräfte beweisen das."

Für Bill Critchley ist der partnerschaftliche Ansatz, den Google und Ashridge bei der Entwicklung und Umsetzung des Programms verfolgt haben, grundlegend für dessen Erfolg. "Wir arbeiten sehr gut zusammen. Das war ein entscheidender Faktor für den Erfolg des Programms", sagt er.

Für die Zukunft plant Google, das Programm auf eine breitere Coaching- und HR-Zielgruppe auszuweiten. "Wir stehen am Beginn einer spannenden Reise und freuen uns schon darauf, diese Partnerschaft fortzusetzen", so Stephanie.

Kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, wie wir auch Ihr Unternehmen unterstützen können

Close

Fill out our form to be contacted

Contact us

Personal details

+1

Company details

What is your query about?

Executive Education
Language & Communication
Assessment Solutions
Organizational Development
Executive Coaching
Business Foundations
Open Programs
I'm not sure yet

Your message

*

Erkunde weitere Kundengeschichten

Kundenstorys

ArcelorMittal: Mit Englischtraining Potenziale entfalten

Mehr erfahren

Kundenstorys

Die Geschichte von Go, Johnson Matthey: Warum berufliche Entwicklung nie aufhört

Mehr erfahren

Kundenstorys

Google: Auf der Suche nach Topleistung im Coaching

Mehr erfahren

Wir sind für Sie da.

Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören. Unser Team aus Expertinnen und Experten hilft Ihnen gerne weiter.

Kontaktieren Sie uns

Füllen Sie bitte unser Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können.

Close

Füllen Sie bitte unser Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können.

Kontaktieren Sie uns

+1

Ich möchte Informationen erhalten über...

Fortbildung für Führungskräfte
Sprache & Kommunikation
Assessment-Lösungen
Organisatorische Entwicklung
Coaching für Führungskräfte
Business-Grundlagen
Programme mit allgemeinem Zugangsvoraussetzungen
etwas anderes

Anmerkungen, Fragen und Kommentare:

*

Rufen Sie uns an

+49 030 2295 7792