Kundenstorys

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz: Aufbau einer transformativen Führungskultur

Artikel teilen:

ICRC-HultEF-CaseStudy

Über das IKRK

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) ist eine unabhängige Organisation, die weltweit Menschen unterstützt, die von Konflikten und bewaffneter Gewalt betroffen sind. Zudem fördert das IKRK die Gesetze zum Schutz von Kriegsopfern. Mit Hauptsitz in Genf in der Schweiz beschäftigt es mehr als 20.000 Mitarbeitende in über 80 Ländern.

2014 begann die Zusammenarbeit zwischen dem IKRK und Hult EF Corporate Education zur Entwicklung und Leitung der Humanitarian Leadership & Management School (HLMS). Die HLMS fördert integrative, authentische Führung auf allen Ebenen. Ziel ist eine neue transformative und integrative Führungskultur im IKRK. Die verschiedenen Führungskräfte innerhalb der Organisation sollen dadurch zusammengebracht werden.

Sektor: Gemeinnützig, Wohltätigkeitsorganisation

Überblick: Ein transformatives Führungsprogramm zur Förderung von Vielfalt und Inklusion, bestehend aus 3 Modulen, die virtuell und an verschiedenen Orten weltweit absolviert werden.

Die Herausforderung

Bereits seit einigen Jahren ist das IKRK mit Veränderungen konfrontiert. Dies liegt daran, dass sich die Rahmenbedingungen im Bereich der humanitären Arbeit stets ändern, aber auch an der Diversifizierung der eigenen Zusammensetzung und der Herausforderung, Veränderungen in einer großen, traditionsreichen Organisation umzusetzen.

Die große Vielfalt innerhalb der Organisation spiegelte sich jedoch nicht immer in den Führungsrollen und -praktiken wider. Wissen, Kommunikation und Kompetenzen wurden wie in Silos gehalten – geografisch und hierarchisch. Um das Engagement auf lokaler Ebene zu erhöhen und sichtbare Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten, musste das Potenzial der gesamten Belegschaft genutzt werden.

Neben all diesen Aspekten sollte die Organisation umgestaltet werden, ohne dabei ihre reiche Geschichte und Grundwerte zu vergessen.

"Die Welt von heute braucht eine andere Art Führungskraft: Zusammenarbeit, Widerstandsfähigkeit und psychologische Sicherheit müssen gefördert werden, egal wie disruptiv das Umfeld ist. Mit Hult EF konnten wir bei Tausenden IKRK-Führungskräften bedeutsame Veränderungen herbeiführen, die auch ausgezeichnet wurden."

Sally Al-Nakshbandi, Leiterin des IKRK Leadership-Programms

Die Lösung

Das IKRK entschied sich für Hult EF, weil der Schwerpunkt beim Lernen auf menschlichen, reflexiven und zwischenmenschlichen Ansätzen liegt – darauf beruhen auch die Visionen und Ziele des IKRK.

Die Teilnehmenden sind vielfältig, kultureller Wandel soll gefördert werden. Es brauchte also ein Programm, das alle Lernenden trotz ihrer Unterschiede anspricht und motiviert. Es musste für Menschen mit unterschiedlichem Bildungs-, Kultur- und Fachhintergrund geeignet sein – ganz egal, wie lange sie bereits in der Organisation tätig sind. Zudem musste es mit anderen Veränderungen innerhalb und außerhalb der Organisation in Einklang stehen.

"Die HLMS trägt wesentlich dazu bei, Unterschiede und Hierarchien im IKRK zu überwinden."

Gherardo Pontrandolfi, HR Director

Das Programm mit 3 Modulen wurde gemeinsam konzipiert und durchgeführt. Es zielt auf die Entwicklung starker und engagierter Führungskräfte ab, die ein vielfältiges und leistungsstarkes Team leiten und inspirieren, und die ein Beispiel für effektive Führung sind. Unabhängig von Erfahrung oder Dienstalter müssen alle Teilnehmenden von Beginn an starten und jedes der drei Module absolvieren.

Jedes Modul besteht aus verschiedenen Phasen:

  • Distance Learning: 20 Stunden Vorlesung, beurteiltes E-Learning und Coaching.

  • Face-to-Face: 5 Tage erfahrungsorientiertes Lernen, Austausch und Reflexion.

  • Action Learning Sets: Während der Präsenzwoche diskutieren die Teilnehmenden in kleinen Gruppen über Herausforderungen und durchlaufen einen Prozess des Peer-Coachings.

  • Praxisbezogener Unterricht: 30 Stunden, in denen das Erlernte am Arbeitsplatz angewandt wird.

Vor COVID wurde das Programm in Kenia, Jordanien, Thailand, dem Senegal und der Schweiz durchgeführt. Während der Pandemie konnte der Unterricht erfolgreich auf eine virtuelle Plattform umgestellt und global angeboten werden. Nach Abschluss des Programms wurde die virtuelle Lernerfahrung von den Teilnehmenden als positiv bewertet und lag deutlich über den Erwartungen.

Das Resultat

Das Programm brachte Menschen näher zusammen, Silos wurden aufgebrochen und effektive Zusammenarbeit wurde auf verschiedene Weise ermöglicht. Es vereint Menschen durch eine gemeinsame Führungssprache, Verhaltens- und Denkweisen, und bietet transformative Tools und Methoden. In der gesamten Organisation wurde ein vielfältigeres Netzwerk an Führungskräften geschaffen, die zu einem umfassenden organisatorischen Wandel beitragen.

"Das Programm hatte einen positiven Einfluss auf die Führungskultur des IKRK. Dies zeigen auch unsere Daten: Führungskräfte, die die HLMS-Module absolviert haben, werden von ihren Teams positiver bewertet."

Balthasar Staehelin, ehemaliger stellvertretender Generaldirektor

Die Teilnahme am HLMS-Programm ist nun verpflichtend für alle Führungskräfte des IKRK und eine Voraussetzung für leitende Positionen innerhalb der Organisation. Dies zeigt, wie bedeutend diese Kurse für die Gestaltung der Führungspraxis in der Organisation sind.

"Ich bin nicht nur als Manager, sondern auch als Mensch, Vater, Ehemann und Kollege gewachsen. Ihr habt einen sicheren Raum geschaffen, in dem ich lernen und mich austauschen kann, und in dem ich motiviert werde, weiterhin an die Ideale zu glauben, für die wir stehen."

Manager im Außendienst

Verbindung, um zu erfahren, wie wir Ihre Unternehmen unterstützen können

Close

Füllen Sie bitte unser Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können

Kontaktieren Sie uns

+1

Ich möchte Informationen erhalten über...

Fortbildung für Führungskräfte
Sprache & Kommunikation
Assessment-Lösungen
Organisatorische Entwicklung
Coaching für Führungskräfte
Business-Grundlagen
Programme mit allgemeinem Zugangsvoraussetzungen
etwas anderes

Anmerkungen, Fragen und Kommentare:

*

Erkunde weitere Kundengeschichten

Kundenstorys

ArcelorMittal: Mit Englischtraining Potenziale entfalten

Lesen Sie mehr

Kundenstorys

Die Geschichte von Go, Johnson Matthey: Warum berufliche Entwicklung nie aufhört

Lesen Sie mehr

Kundenstorys

Google: Auf der Suche nach Topleistung im Coaching

Lesen Sie mehr

Wir sind für Sie da.

Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören. Unser Team aus Expertinnen und Experten hilft Ihnen gerne weiter.

Kontaktieren Sie uns

Füllen Sie bitte unser Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können.

Close

Füllen Sie bitte unser Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können.

Kontaktieren Sie uns

+1

Ich möchte Informationen erhalten über...

Fortbildung für Führungskräfte
Sprache & Kommunikation
Assessment-Lösungen
Organisatorische Entwicklung
Coaching für Führungskräfte
Business-Grundlagen
Programme mit allgemeinem Zugangsvoraussetzungen
etwas anderes

Anmerkungen, Fragen und Kommentare:

*

Rufen Sie uns an

+49 030 2295 7792