Forschung & Vordenkerschaft

Falsche Trainingsschwerpunkte: Die Fähigkeiten der Teams von morgen

Sofi Jaku

Artikel teilen:

Erinnern Sie sich noch an die gefragtesten Fähigkeiten in Ihrem Bereich vor einigen Jahren? Diese unterscheiden sich womöglich stark von dem, was heute von zukünftigen Arbeitskräften erwartet wird. Und in dieser sich schnell verändernden Welt ist davon auszugehen, dass sich die Nachfrage nach Hard und Soft Skills weiterhin schnell entwickelt.

Viele Unternehmen konzentrieren sich auf Innovation, kreatives Denken und Change Management, um in Zukunft erfolgreich zu sein. Jedoch ist es wichtig, bei den Trainings Prioritäten zu setzen, die die Entwicklung der bestehenden Teams maximiert, damit diese zufrieden, engagiert und motiviert bleiben. So ziehen Sie auch zukünftig hochqualifizierte Talente an und bleiben wettbewerbsfähig.

Die Herausforderung für HR liegt darin, zu überdenken, wie Innovationen genutzt werden können, um zukunftsfähige Teams zu entwickeln – besonders in einer zunehmend globalisierten Welt. Aufgrund des steigenden Wettbewerbs und der sinkenden Konsumausgaben versuchen Unternehmen, mit weniger Ressourcen mehr zu erreichen, was zu mehr Stress und Ermüdung der Teams führt.

Führungskräfte wissen, wie wichtig es ist, ihre Teams mit den Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts auszustatten. Schulungen sind meist ein wichtiger Bestandteil des Budgets. Aber werden Trainingsressourcen für die richtigen Bereiche ausgegeben? Und sind sie auf die geschäftlichen Anforderungen ausgerichtet, die das Endergebnis bestimmen?

Unsere jüngste Studie, für die wir 600 Führungskräfte aus globalen Unternehmen befragt haben, zeigt 3 entscheidende Fähigkeiten, auf die Unternehmen ihre Teams schulen müssen.

3 Trainingsschwerpunkte zur Stärkung zukünftiger Arbeitskräfte:

Mitarbeiterengagement und Führung

Leadership wird als die größte Priorität bei der Ausbildung von Talenten in den nächsten 5 bis 10 Jahren angesehen. Dies ermöglicht es Unternehmen, ihre Effizienz zu maximieren, um ihre Geschäftsziele zu erreichen. Jedoch führen viele Unternehmen aufgrund von Kompetenz- und Zeitmangel diese Trainings nicht durch.

Motivation wurde bisher nicht als oberste Ausbildungspriorität anerkannt, da Unternehmen sich die Vermittlung dieser Fähigkeit am wenigsten zutrauen. Der Grund dafür liegt auf der Hand. Organisationen motivieren ihre Teams eher durch finanzielle Anreize, und ohne diese Anreize kostet die Motivation der Teams viel Zeit.

Ohne hoch motivierte Teams sind Unternehmensziele schwieriger zu erreichen. Außerdem kann dies die Hauptursache für eine hohe Fluktuation sein. Es steht außer Frage, dass sich Unternehmen auf die Mitarbeitermotivation fokussieren müssen, bevor sie über andere Möglichkeiten zur Leistungssteigerung nachdenken.

Kreativität und Flexibilität

Kreatives Denken ist eine der Prioritäten bei der Ausbildung von Talenten. Allerdings ist diese Fähigkeit nicht ganz so einfach zu schulen. Genauso wie beim Mitarbeiterengagement liegt der Schlüssel zur Förderung von Kreativität in Maßnahmen, die neue Erfahrungen und Entwicklung bieten, wie bspw. das Lernen über neue Kulturen oder die Verantwortung über neue Aufgaben. Das größte Hindernis bei der Förderung von Kreativität? Fehlendes Know-how darüber, wie man es macht.

Flexibilität ist eine wesentliche Fähigkeit in der sich schnell verändernden Geschäftswelt von heute. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen agil und flexibel sein, um sich effizient an Veränderungen anpassen zu können. Auch hier zeigt sich, dass Unternehmen ihre Teams nicht auf diese Fähigkeit hin schulen, hauptsächlich aus Zeitmangel.

Tatsächlich ist Zeitmangel das Hauptproblem bei der Bewältigung von 10 der 21 verschiedenen Herausforderungen von Angestellten. Hier zeigt sich, dass ein entscheidender Bedarf für effiziente, einfach umzusetzende Personalstrategien besteht, die in kurzer Zeit zu Ergebnissen führen.

Obwohl Zeitmangel die Hauptursache für die Vermittlung bestimmter Fähigkeiten ist, kann dieser Bereich nicht durch Schulungen verbessert werden und wird daher nicht als Schulungspriorität angeführt.

Sprache und Kommunikation

Sprache und Kommunikation sind unerlässlich, um internationale Talente anzuziehen, neue Talentpools zu erschließen, die bisher unerreichbar waren und um in der internationalen Geschäftswelt wettbewerbsfähig zu bleiben.

Durch die zunehmende Globalisierung der Wirtschaft wird die Notwendigkeit, über Grenzen hinweg zu kommunizieren, weiter steigen.

Sprachkenntnisse – bspw. in Englisch, der Sprache des Arbeitsplatzes von heute – ermöglichen internationale Zusammenarbeit und den Zugang zu den besten Talenten. So können die Teams mit internationalen Best Practices Schritt halten.

Auch wenn diese drei Trainingsschwerpunkte für die Arbeitskräfte von morgen entscheidend sind, legen viele Unternehmen nicht den Fokus darauf. Unternehmen müssen ihre HR-Investitionen dringend neu ausrichten, wenn sie sicherstellen wollen, dass ihre Teams motiviert und zufrieden sind. Andernfalls gilt die Investition als verloren, wenn Personal das Unternehmen verlässt.

Sofi Jaku

Digital Marketing Manager, Hult EF

Argentinian born and raised, with a passion for languages and travel. After living in America and the UK, I developed a strong interest in how people acquire new skills, particularly those which allow them to connect with their peers around the world. As a Digital Marketing Manager at Hult EF, I share tips and insights into developing a workforce fit for the future. You can find me on LinkedIn here: https://www.linkedin.com/in/sofia-jakubowicz-776538137/

Read more
Close

Sofi Jaku

Argentinian born and raised, with a passion for languages and travel. After living in America and the UK, I developed a strong interest in how people acquire new skills, particularly those which allow them to connect with their peers around the world. As a Digital Marketing Manager at Hult EF, I share tips and insights into developing a workforce fit for the future. You can find me on LinkedIn here: https://www.linkedin.com/in/sofia-jakubowicz-776538137/

Sign up to stay informed

Join other industry leaders and stay up to date with the latest language and leadership innovation and insights every month

*

Mehr Einblicke in die Sprache

Thought Leadership

English fluency: A strategic need for an interconnected world

Lesen Sie mehr

Research & Thought Leadership

Motivation matters

Lesen Sie mehr

Research & Thought Leadership

10 ways to boost employees’ motivation in training programs

Lesen Sie mehr

We are here to help.

We would love to hear from you, and our team of experts are ready to help.

Contact us

Fill out our form to be contacted.

Close

Fill out our form to be contacted

Contact us

Personal details

+1

Company details

What is your query about?

Executive Education
Language & Communication
Assessment Solutions
Organizational Development
Executive Coaching
Business Foundations
Open Programs
I'm not sure yet

Your message

*

Call us

08082583220