Kundenstorys

Die Erfolgsgeschichte von Unilever: Weckruf für Englischkenntnisse

Sofi Jaku

Artikel teilen:

Englischkenntnisse sind für das Unternehmenswachstum in Zeiten der Globalisierung genauso entscheidend wie Karriereentwicklung. Internationale Organisationen konzentrieren sich heute verstärkt auf die Entwicklung neuer Fähigkeiten, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein.

Eines dieser Unternehmen, das sich auf die Entwicklung seiner Talente konzentriert, ist Unilever.

Unilever ist ein Konsumgüterunternehmen, das 1885 gegründet wurde. Seitdem hat sich das Unternehmen enorm weiterentwickelt und besitzt heute über 400 Marken, die in 190 Ländern weltweit verfügbar sind.

Wir durften mit Gina Soto, Learning Manager für Lateinamerika und Home Care bei Unilever sprechen, die nach 16 Jahren im Unternehmen einen beispiellosen Wandel in der Abwicklung von Geschäften erlebt hat: eine zunehmende Zusammenarbeit über Grenzen hinweg und die Notwendigkeit, die Kommunikationslücke zwischen verschiedenen Ländern und Regionen zu schließen.

Aus lokal wird global

Mit mehr als 155.000 Mitarbeitenden an 68 Standorten ist eine effektive Kommunikation über die Grenzen hinweg für Unilever entscheidend.

"Mit so vielen weltweit verteilten Funktionen haben wir im Unternehmen zahlreiche Mitarbeitende, die effizient in einer gemeinsamen Sprache kommunizieren müssen, nämlich Englisch. Es genügt heute nicht mehr, in einer Niederlassung zu sitzen und nur am lokalen Markt zu arbeiten. Man muss auch mit Teams im Ausland kommunizieren, die nicht dieselbe Muttersprache sprechen wie man selbst.

In Lateinamerika haben wir zum Beispiel mit Mitarbeitenden aus unserer Zentrale in Europa und anderen Ländern zu tun, in denen hauptsächlich Englisch gesprochen wird. Daher ist Englisch für uns als Unternehmen die wichtigste und effektivste Sprache, um zu kommunizieren."

Unilever unterliegt einem ständigen Wandel. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, die Arbeitsweise zu verändern, neue Rollen und Positionen zu schaffen und die Digitalisierung in den Arbeitsalltag zu integrieren. Unilever versucht kontinuierlich, Prozesse zu systematisieren, innovativer und agiler zu werden und, was noch wichtiger ist, global besser vernetzt zu sein.

"Bei diesem ständigen Wandel müssen unsere Mitarbeitenden gleichzeitig neue Fähigkeiten entwickeln, damit wir unsere strategischen Ziele erreichen.

Die heute geforderten Fähigkeiten unterscheiden sich deutlich von denen der Vergangenheit. Früher gab es nur wenige Stellen im Unternehmen, die eine zweite Sprache erforderten. Heute ist das anders. Viele unserer Arbeitsplätze erfordern Englischkenntnisse, unabhängig vom Standort.

Entwicklung der Fähigkeiten der Zukunft: Englischkenntnisse

Da Unilever weiter expandiert, muss das Unternehmen auch seine eigenen Talente fördern, um sicherzustellen, dass die Teams mit den Fähigkeiten der Zukunft ausgestattet sind. Früher wurde Englisch nicht als zwingend notwendig für eine Einstellung angesehen, daher verfügen viele der derzeitigen Mitarbeitenden nicht über Englischkenntnisse. Der Einstellungsprozess heute sieht natürlich anders aus. Unternehmen legen großen Wert auf eine zweite oder dritte Sprache.

„Die notwendigen Fähigkeiten für berufliches Vorankommen haben sich deutlich verändert. Wir hatten Fälle bei Unilever, in denen Mitarbeitende, die Englisch als Zweitsprache beherrschen, an globalen Projekten teilnehmen und ihre Karrieremöglichkeiten in anderen Ländern erweitern konnten."

"Deshalb arbeiten wir ständig an der Entwicklung unserer eigenen Talente. Wir wollen sie nicht erst dann darauf vorbereiten, wenn sie gezielt auf eine neue Position wechseln wollen, sondern möchten sicherstellen, dass all unsere Mitarbeitenden diese Fähigkeiten haben."

Da zunehmend Englischkenntnisse gefordert werden, führte Unilever mit uns ein Englisch-Sprachtrainingsprogramm für mehr als 1.160 Mitarbeitende durch, um sie bei dieser Herausforderung zu unterstützen. Das Unternehmen plant außerdem, allen Mitarbeitenden die Möglichkeit zur Weiterbildung und beruflichen Entwicklung zu geben, um so ihre Beschäftigten zu fördern.

Zeit für Veränderung

Viele Lernenden bevorzugten es, traditionell im Präsenzunterricht zu lernen. Jedoch verändert sich mit der Bereitschaft, digitale Tools zu nutzen auch die Einstellung zu Online-Training.

"Die meisten unserer lateinamerikanischen Mitarbeitenden sind an größeren Standorten tätig. Die Fahrt von A nach B nimmt oft viel Zeit in Anspruch, weshalb viele aus Zeitmangel keine Fortbildungsmöglichkeiten wahrnehmen können.

Nach der Einführung eines flexiblen, anpassungsfähigen und maßgeschneiderten Online-Trainingsprogramms konnten wir eine höhere Akzeptanz und ein deutliches Umdenken feststellen.

In Kolumbien hatten wir letztes Jahr weniger als 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei unserem Englisch-Programm. Heuer sind es mehr als 140. Für unsere Mitarbeitenden ist Englisch nicht mehr nur nice-to-have. Sie betrachten es als unerlässlich für ihre Karriere."

Unilever schult nun pro Jahr knapp 400 Mitarbeitende in Lateinamerika, mit einer Akzeptanzrate von 81 % – die meisten Mitarbeitenden nutzen die Lernplattform also. Die Ergebnisse sind bereits jetzt sichtbar. Das Unternehmen hält in seinen Niederlassungen nun Meetings und Schulungen auf Englisch ab, bei denen die Mitarbeitenden großes Engagement zeigen.

"Ich freue mich, so schnell greifbare Ergebnisse unseres Trainingsprogramms zu sehen. Wir können nun Trainings mit ausländischen Referenten abhalten."

"Die Unterstützung von Hult EF war vom ersten Tag an unglaublich und unerlässlich. Wir benötigten eine strategische Partnerschaft mit einem Anbieter, so innovativ wie Unilever, der den neuesten Trends immer einen Schritt voraus ist. Und genau das haben mir mit Hult EF."

Sofi Jaku

Digital Marketing Manager, Hult EF

Argentinian born and raised, with a passion for languages and travel. After living in America and the UK, I developed a strong interest in how people acquire new skills, particularly those which allow them to connect with their peers around the world. As a Digital Marketing Manager at Hult EF, I share tips and insights into developing a workforce fit for the future. You can find me on LinkedIn here: https://www.linkedin.com/in/sofia-jakubowicz-776538137/

Read more
Close

Sofi Jaku

Argentinian born and raised, with a passion for languages and travel. After living in America and the UK, I developed a strong interest in how people acquire new skills, particularly those which allow them to connect with their peers around the world. As a Digital Marketing Manager at Hult EF, I share tips and insights into developing a workforce fit for the future. You can find me on LinkedIn here: https://www.linkedin.com/in/sofia-jakubowicz-776538137/

Durchbrechen Sie Kommunikationsbarrieren in Ihrem Unternehmen

Close

Füllen Sie bitte unser Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können.

Kontaktieren Sie uns

+1

Ich möchte Informationen erhalten über...

Fortbildung für Führungskräfte
Sprache & Kommunikation
Assessment-Lösungen
Organisatorische Entwicklung
Coaching für Führungskräfte
Business-Grundlagen
Programme mit allgemeinem Zugangsvoraussetzungen
etwas anderes

Anmerkungen, Fragen und Kommentare:

*

Erkunde weitere Kundengeschichten

Kundenstorys

ArcelorMittal: Mit Englischtraining Potenziale entfalten

Lesen Sie mehr

Kundenstorys

Die Geschichte von Go, Johnson Matthey: Warum berufliche Entwicklung nie aufhört

Lesen Sie mehr

Kundenstorys

Google: Auf der Suche nach Topleistung im Coaching

Lesen Sie mehr

Wir sind für Sie da.

Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören. Unser Team aus Expertinnen und Experten hilft Ihnen gerne weiter.

Kontaktieren Sie uns

Füllen Sie bitte unser Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können.

Close

Füllen Sie bitte unser Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können.

Kontaktieren Sie uns

+1

Ich möchte Informationen erhalten über...

Fortbildung für Führungskräfte
Sprache & Kommunikation
Assessment-Lösungen
Organisatorische Entwicklung
Coaching für Führungskräfte
Business-Grundlagen
Programme mit allgemeinem Zugangsvoraussetzungen
etwas anderes

Anmerkungen, Fragen und Kommentare:

*

Rufen Sie uns an

+49 030 2295 7792